Summerfeeling

Summerfeeling

summerfeeling

Regenerations-Tipp: Lerne wieder tief zu atmen.

Ein abendlicher Spaziergang im grünen Wald hat die gleiche Wirkung, wie wenn man in einem Sauerstoffzelt auftanken und regenerieren würde. Es hilft auch, ab und zu stehen zu bleiben und mit einem Pranayama den Organismus und die Zellen mit frischer Luft zu versorgen.

Wald-Pranayama:

Kurz Einatmen – kurze Pause – nochmals einatmen ohne Luft wieder aus der Lunge zu lassen (Doppelatmung) – Atempause – Luft durch die leicht geöffneten Lippen ausblasen.

Mehrmals wiederholen.

Wenn du willst kannst du die Arme beim Einatmen auch in 2 Stufen anheben. Ausatmend die Arme langsam wieder senken. Mehrmals wiederholen.

Durch diese Atmung bringst Du doppelt so viel Sauerstoff in deine Lungen und durch das vertiefte Ausatmen, kannst Du alle Schadstoffe loswerden und bringst den ganzen Körper, Organismus und alle Körperzellen in einen basischen Zustand.

Du kannst diese Atemübung auch auf der Yogamatte zuhause morgens und abends ausführen. Öffne aber unbedingt vorher das Fenster.

Pranayama für zuhause:

Im Liegen – Füsse aufstellen – einatmen – Arme etwas anheben – kurze Pause – nochmals Einatmen (Doppelatmung) und die Arme hinter den Körper ablegen – Pause (nimm war wie sich dein Brustkorb geweitet und ausgedehnt hat – ausatmen durch die leicht geöffneten Lippen – Arme mit dem Ausatmen langsam neben den Körper zurücklegen

Fühle wie sich dein ganzer Brustkorb wieder senkt. Lass Deinen Schultergürtel auf die Yogamatte sinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.